user_mobilelogo

Vertretungsplan

button vertretungsplan

Termine

----------------------------------

23. September 2020

Klausur LK A - 1. u. 3. Semester

----------------------------------

23. September 2020 - 16.00 Uhr

Fachkonferenzen: Ma, D, Eth.

----------------------------------

23. September 2020 - 18.00 Uhr

1. Elternstammtisch

----------------------------------

25. September 2020 - 14.15 Uhr

Nachschreibetermin Sek I u. II
----------------------------------

29. September 2020 - 16.00 Uhr

AG "Be Siemens!"
----------------------------------

30. September 2020

Klausur LK B - 1. u. 3. Semester

----------------------------------

01. Oktober 2020 - 16.00 Uhr

AG Ganztag
----------------------------------

02. Oktober 2020 - 14.15 Uhr

Nachschreibetermin Sek I u. II
----------------------------------

07. Oktober 2020 - 16.00 Uhr

AG Begabtenförderung
----------------------------------

08. Oktober 2020 - 16.00 Uhr

AG Essensausschuss
----------------------------------

09. Oktober 2020 - 14.15 Uhr

Nachschreibetermin Sek I u. II
----------------------------------

Englische Vorstellung

Schulblog

Schulkleidung

Berufs- und Studienorientierung

Benutzermenü

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 ich informiere Sie nun über das weitere Vorgehen an unserer Schule zur Schulöffnung. Grundlage hierfür ist das hier einsehbare Schreiben der Senatsverwaltung. Eine Infografik zum Überblick für die nächsten Wochen findet sich am Ende der Information.

Allgemeine Informationen:
Wir werden zeitgleich maximal zwei Jahrgänge vor Ort in der Schule unterrichten. Die Organisation der zwei letzten Schulwochen mit den 10. Klassen und Q2 hat sich bewährt, sodass wir auch zukünftig  versuchen werden, die Stundentafel soweit wie möglich abzudecken. Die Stundenpläne verändern sich dennoch, da der Sportunterricht, die Studienzeiten, die Mittagszeiten sowie die AGs bzw. das soziale Engagement gestrichen wurden. Die veränderten Pläne wird Frau Göttling an die Klassenleitungen zum Weiterleiten an die Schüler*innen versenden.
 

Grundsätzlich gilt, dass alle Schüler*innen, die in der Schule unterrichtet werden, selbstverständlich auch Hausaufgaben erhalten können, da durch den nicht stattfindenden Ganztagsbetrieb früher Schulschluss ist.

Die Klassenräume sind so gestaltet, dass bei den Tischen und Stühlen der Mindestabstand gewahrt werden kann. Die Schüler*innen werden jeweils im gleichen Raum, am gleichen Platz unterrichtet – Ausnahme ist hierbei aufgrund der wechselnden Zusammensetzung der Schüler*innengruppe das Wahlpflichtfach bzw. der Unterricht in der 2. Fremdsprache. Alle üblichen Fachraumnutzungen entfallen. 

Die Klassenleitungen teilen die Schüler*innen in Gruppen ein und weisen jedem Schüler/jeder Schülerin einen Sitzplatz zu. Während des Schultages werden die Toiletten zwischendurch vom Reinigungspersonal gereinigt; eine Reinigung der Unterrichtsräume erfolgt am Ende des Tages. Jeder Schüler/jede Schülerin kann mit seiner eigenen Gesichtsmaske am Unterricht teilnehmen; dies ist jedoch keine Pflicht. Auch Einmalhandschuhe und Desinfektionsmittel kann sich bei Bedarf jede Schülerin/jeder Schüler selber mitbringen.

Der Zugang zur Schule erfolgt über den Fahrradhof, den Eingang bei der Mensa oder über die Glashalle. In der Glashalle sind über den ganzen Zeitraum zwei Desinfektionsstationen aufgebaut. Das Händewaschen steht weiterhin an erster Stelle, sodass die Schüler*innen bitte bereits im Vorfeld durch die Eltern, ansonsten im Laufe des Schultages immer wieder darauf hingewiesen werden, sich häufig die Hände zu waschen. Auch zu den weiteren Hygieneregeln (z.B. zum Abstandhalten) hängen Schilder aus, zugleich informieren bitte die Eltern und Lehrkräfte die Schüler*innen; alle Lehrkräfte sind von mir angewiesen worden, die Einhaltung der Regeln in der Schule zu beaufsichtigen. 

Es ist noch unklar, ob die Mensa geöffnet ist; ich bitte dies zu beachten. Um Zusammenkünfte zu vermeiden, gehen die Schüler*innen, sobald sie in der Schule ankommen, in ihren Unterrichtsraum 

Zum Ablauf für die Schulwoche 11.05.-15.05.: 

Homeschooling: vorerst noch für die Klassenstufe 8, erneut für die 10. Klassen und Q2.
Unterricht in der Schule: Für die Klassestufen 9 und 7 

Immer mittwochs finden Nachschreibetermine statt, egal, ob die jeweilige Klassenstufe in der Schule unterrichtet wird oder nicht. Die Lehrkräfte informieren ihre Schüler*innen.  

Im Eingangsbereich der jeweiligen Häuser sind Absperrungen aufgebaut, die die Klassen voneinander trennen, der Gang zur jeweiligen Mädchen- oder Jungentoilette ist selbstverständlich erlaubt.  

Alle Schüler*innen der 9. Klassen wurden von den Klassenleitungen in zwei Gruppen pro Klasse eingeteilt, zudem erhielten sie die Information, welches ihr Raum und wo ihr Sitzplatz ist. 

Schüler*innen der Klasse 9a (A1 und A2) betreten das A-Haus durch die hintere Glastür,
Schüler*innen der Klasse 9b (A6 und A7) betreten das A-Haus durch die vordere Glastür,
Schüler*innen der Klasse 9c (F12 und F14) betreten das F-Haus durch die Glashalle und
Schüler*innen der Klasse 9d (A4 und A5) betreten das A-Haus
durch die hintere Glastür.  

Der Schulhof wurde für die Pausenregelung in Bereiche eingeteilt, damit auch hier genügend Raum zur Verfügung steht und den Abstandsvorgaben entsprochen werden kann. Alle Schüler*innen bleiben während der Hofpause in den ihrer Klasse zugewiesenen Bereichen: 

9a: Bereich zwischen A-Haus und Glashalle,
9b: Bereich Fahrradhof,
9c: Bereich vor der Mensa,
9d:
Bereich in der sowie vor der Glashalle-auf dem „Rondell“ vor der Schule.

Alle Schüler*innen der 7. Klassen wurden von den Klassenleitungen in drei Gruppen pro Klasse eingeteilt, zudem erhielten sie die Information, welches ihr Raum und wo ihr Sitzplatz ist.  

Schüler*innen der Klasse 7a (C3, C4 und C5) betreten das C-Haus durch die hintere Glastür (Sporthalle),
Schüler*innen der Klasse 7b (B3, B4 und B5) betreten das B-Haus durch die hintere Glastür,
Schüler*innen der Klasse 7c (C1, C6 und C7) betreten das C-Haus durch die vordere Glastür und
Schüler*innen der Klasse 7d (B1, B6 und B7) betreten
das B-Haus durch die vordere Glastür.  

Der Schulhof wurde für die Pausenregelung in Bereiche eingeteilt, damit auch hier genügend Raum zur Verfügung steht und den Abstandsvorgaben entsprochen werden kann. Alle Schüler*innen bleiben während der Hofpause in den ihrer Klasse zugewiesenen Bereichen: 

7a: Bereich zwischen B-Haus-C-Haus-Aula-Halle,
7b: Bereich zwischen A-Haus-B-Haus-Vorplatz Aula,
7c: Bereich Aula- Donut- hintere Tischtennisplatten-Atrium und
7d: Bereich zwischen Mensa-Mobilbau-zur „Insel“.

Zum Ablauf für die Schulwoche 18.05-20.05.:
Aufgrund der Präsentationsprüfungen in
Klasse 10 sowie den gleichzeitig ablaufenden Abiturprüfungen am 19.05. und 20.05. und dem damit verbundenen Unterrichtsausfall in der Schule, werden erneut fast alle Schüler*innen über das Homeschooling unterrichtet.  

Unterricht in der Schule erhalten nur diejenigen Schüler*innen, die eine gesonderte Förderung und Unterstützung benötigen. Dies sind Schüler*innen, die am BuT teilnehmen, bisher wenig/keine oder immer viel zu spät Aufgaben abgegeben haben, Schüler*innen aus Q2 denen Ausfälle drohen bzw. Schüler*innen in Klasse 7 bis 10, bei denen die Versetzung gefährdet ist. Alle Klassenteams/Tutorinnen fragen die Kolleg*innen ab und melden bis Montag, den 15.05., 12:00 Uhr Frau Göttling zurück, welche Schüler*innen dies betrifft. 

Diese Schüler*innen werden dann an den drei Tagen besonders unterstützt und gefördert.  

Vorausschauend teile ich schon einmal mit, dass in der Woche vom 25.05. bis zum 29.05. die Schüler*innen der 8. und 9. Klasse in Anlehnung an die Organisation der Woche vom 11.05. in der Schule unterrichtet werden. Aufgrund der Informationsfülle erhalten alle hierzu eine Mail zu einem späteren Zeitpunkt. 

Auch die Schulwochen im Juni werden ähnlich durchgeplant. Aufgrund von Pfingstmontag 01.06. sowie den mündlichen Abiturprüfungen und dem damit einhergehenden Unterrichtsausfall in der Schule am 03.06. und 04.06., wird die Woche vom 01.06. voraussichtlich wie die Woche vom 18.05. geplant. In den zwei Folgewochen werden dann wieder zwei Jahrgänge in der Schule unterrichtet werden. 

Alle Planungen erfolgen unter dem Vorbehalt, dass die aktuellen Beschlüsse weiter Geltung haben. 

Eine Information noch nebenbei:
Die Online-Umfrage ist ausgewertet und gestern den Klassenleitungen zugegangen. Herzlichen Dank an alle teilnehmenden Schüler*innen sowie an Frau Lange und Herrn Buchholz für die Auswertung. 
 

Ich wünsche euch/Ihnen weiterhin gutes Durchhalten. Lasst euch/Lassen Sie sich nicht die Freude nehmen, bleibt/bleiben Sie gesund. 

Herzliche Grüße
Claudia Kremer

Wochenplan