user_mobilelogo

Vertretungsplan

button vertretungsplan

Termine

----------------------------------

17. März 2017 - 14.00 Uhr

Nachschreibetermin Sek. I u. II

----------------------------------

21. März 2017 - 16.35 Uhr

Gesamtkonferenz

----------------------------------

22. März 2017 - ganztags

Studientag (unterrichtsfrei)

----------------------------------

23. März 2017 - ganztags

Abitur - 5. Prüfungskomponente

----------------------------------

24. März 2017 - ganztags

Abitur - 5. Prüfungskomponente

----------------------------------

29. März 2017 - 18.30 Uhr

Musikabend in der Aula

----------------------------------

31. März 2017 - 14.00 Uhr

Nachschreibetermin Sek. I u. II

----------------------------------

 

 

Schulkleidung

Unsere Partner

Benutzermenü

Liebe Eltern des Carl-Friedrich-von-Siemens- Gymnasium,

für das Schuljahr 2016/2017 hat sich die Gesamtelternvertretung neu konstituiert und damit Sie wissen wer wir sind, möchten wir uns kurz auf diesem Wege vorzustellen:

 

Roswitha Stephan-Glitzner (Vorsitzende der GEV und Leiterin der Elterninitiative)

Ich heiße Roswitha Stephan-Glitzner, bin verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Meine Tochter geht hier in die 9b und mein Sohn absolviert eine Ausbildung.

Seit über 15 Jahre bin ich Elternvertreterin und leitete schon an der Bernd-Ryke-Grundschule und an der B-Traven-Oberschule jahrelang den Vorsitz der Gesamtelternvertretung und hier die Elterninitiative.

Ich arbeitete bei Parexel im internationalen Einkauf und später bei „Die Arche“(christliches Kinder-und Jugendwerk); hier war es wichtig zielorientiert und konstruktiv für das Wohl der Kinder zu arbeiten. Kinderschutz steht für mich im Mittelpunkt und ist ein wichtiger Bestandteil für mich auch in der Schulgemeinschaft. Als ich ein Angebot von der Hochschule für Wirtschaft und Recht bekam, um mich in der Gremienarbeit mit einzubringen, beschloss ich meinen Horizont zu erweitern.

Mein Ziel ist es, meine beruflichen Erfahrungen auch hier in der Schule als Kommunikationsschnittstelle zur Verfügung zu stellen, so dass es für alle Anliegen der Eltern eine Möglichkeit zum Gespräch und zur Diskussion gibt. Ich möchte, gemeinsam mit den Eltern, den Lehrern und der Schulleitung ein offenes Klima schaffen.

Mir ist es sehr wichtig, dass sich alle Schulbeteiligten, seien sie hauptamtlich, ehrenamtlich, Eltern und vor allem unsere SchülerInnen sich an der Schule wohlfühlen können.

Ferner freue ich mich in ein starkes Team an meiner Seite zu haben, gemeinsam möchten wir Ihren Bedürfnissen und Wünschen gerecht werden.

 

Das weitere Team besteht aus:

Simone Brettschneider, die auch schon lange Erfahrung als Elternvertreterin hat und Vorsitzende im Förderverein der Erwin- von- Witzleben- Grundschule ist.

Songül Pekdemir, die sich gerne für die Belange der Eltern mit nicht-deutscher Herkunft einsetzten möchte.

Stefan Kröger, der schon lange an der Schule als Kooperationspartner der Siemens-AG tätig ist und nun auch ein Kind an unserer Schule hat.

 

Simone Brettschneider (Stellvertreterin der GEV und Stellvertreterin der Elterninitiative)

Mein Name ist Simone Brettschneider. Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder (Klasse 9d und Grundschule) und arbeite in einer Versicherungsgesellschaft als Schadensachbearbeiterin im Innendienst.

Seit Kitazeiten meiner Kinder bin ich ehrenamtlich in verschiedenen Gremien aktiv, u.a. Elternvertreterin und Vorsitzende des Fördervereins in der Grundschule meines Sohnes.

Als neues Mitglied der Gesamtelternvertretung freue ich mich auf die neue Aufgabe und auf eine nette Zusammenarbeit.

 

Stefan Kröger (Stellvertreter)

Mein Name ist Stefan Kröger. Ich bin verheiratet und Vater von drei Kindern. Meine älteste Tochter ist in der 7b, die jüngere geht in die vierte Klasse an der Robert-Reinick-Grundschule und unser Jüngster ist mit seinen vier Jahren noch im Miniclub.

Ich arbeite bei Siemens in der Berufsausbildung; bin dort seit einigen Jahren als BWL-Dozent tätig und Studiengangsleiter eines betriebswirtschaftlichen, dualen Studiengangs. Durch diese Tätigkeit habe ich bereits vor fünf Jahren das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium kennengelernt. Seit dem unterstützen meine Kollegen und ich die Schule vor allem auf dem Gebiet der Berufsorientierung und –findung.

Seit diesem Schuljahr habe ich die Perspektive gewechselt und bin nun auch als Elternvertreter aktiv. Mein größtes Anliegen ist die offene Kommunikation zwischen Schüler- , Lehrer- und Elternschaft. Anstehende Projekte und eventuelle Probleme gehe ich stets konsensorientiert an.

Sprechen Sie mich gerne an, falls Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen in Richtung Gesamtelternvertretung haben.

 

Songül Pekdemir (Stellvertreterin)

Ich heiße Songül Pekdemir, bin verheiratet und habe zwei Söhne. Beide besuchen das Carl-von-Friedrich–von-Siemens-Gymnasium. 

Ich habe mich als Elternvertreterin wählen lassen in der Hoffnung, das Schulgeschehen zwischen  den Eltern, Schülern und Lehrern transparenter zu machen, eventuelle Barrieren abzubauen oder besser gar nicht entstehen zu lassen. So zum Beispiel Eltern nicht deutscher Herkunft eine Kontaktmöglichkeit bieten, sei es in ihrer Sprache oder ihrer Kultur.

Als Studentin der Sozialen Arbeit der Evangelischen Hochschule bin ich mit dem Thema Kommunikation mit Interesse verbunden und denke das Kommunikation das ABC von Gemeinschaft und Erfolg, also von Schule ist.